Sichere Energie - wichtiger denn je

Archiv Fachbeiträge

Steinkohlentag 2007: Hubertus Schmoldt: Ansprache des Vertreters der IGBCE



PDF (347 KB)

Steinkohlentag 2007: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel: Rede der Bundeskanzlerin



PDF (310 KB)

Steinkohlentag 2007: Dr. Werner Müller: Schlusswort der Vormittagsveranstaltung



PDF (57 KB)

Steinkohlentag 2007: Bernd Tönjes: "Regionale Folgen des weiteren Anpassungsprozesses des Steinkohlenbergbaus" - Ergebnisse der Diskussion vom Nachmittag und Schlusswort

PDF (341 KB)

F.-J. Wodopia: Die deutsche Steinkohle - Ein Leben nach den Subventionen

Deutschland gilt in der öffentlichen Meinung
zumeist als rohstoffarmes Land. Dies
stimmt aber nur bedingt...
Die deutsche Steinkohlenförderung lag im Jahr
2006 mit 21,4 Mill. t SKE weltweit immerhin noch
auf Platz 12, und betrachtet man die Europäische
Union, so ist Deutschland nach Polen der größte
Steinkohlenproduzent – übrigens mit den größten
Lagerstättenreserven innerhalb der EU...

PDF (284 KB)

F.-J. Wodopia: Ein Wort zum Thema Finanzierungsgesetz

Nahezu geräuschlos wurde Anfang August eine der ersten Bundeskabinetts-Entscheidungen nach der Sommerpause öffentlich aufgenommen: der Entwurf des Gesetzes zur Finanzierung der Beendigung des subventionierten Steinkohlenbergbaus zum Jahr 2018....
PDF (1277 KB)

A.-P. Sitte: Clean Coal Technologies in Germany

Now as ever coal is an important and indispensible part of the energy mix in Germany. In 2005 47% of the German power generation (619 TWh) was based on coal, 23% from this on lignite and 22% on hard coal.In view to the worldwide discussions about climate change there are also grave discussions in Europe and especially in Germany as one of the member states of the European Union (EU)...
PDF (62 KB)

R. Lübke: Weltweites "Come Back" - Kohle ist kein Auslaufmodell

Am 14. März 2006 veröffentlichte das MIT eine viel beachtete interdisziplinäre Studie zur weltweiten Zukunft der Kohle. Diese an den US-Kongress adressierte Studie "The Future of Coal - Options for a Carbon Constrained World" steht in unmittelbaren Kontext zum MIT-Forschungsbericht "The Future of Nuclear Power" aus dem Jahr 2003....
PDF (2444 KB)

R. Lübke und R. Rohde: Der deutsche Steinkohlenmarkt 2006

Mit real +2,7 % ist das deutsche Bruttoinlandsprodukt im Jahr 2006 gegenüber dem Vorjahr so stark gestiegen wie seit dem Jahr 2000 nicht mehr und übertraf damit alle Prognosen und Erwartungen me der Lohnsteuer der Arbeitnehmer lagen die Nettolöhne und -gehälter nur geringfügig über dem Vorjahrsniveau. Der Staatskonsum expandierte ebenfalls, mit einem Zuwachs um 1,8 % allerdings auf etwas höherem Niveau...
PDF (223 KB)

Prof. Wodopia: Die Zukunft der deutschen Steinkohle

Stein- und Braunkohle sind die einzigen Primärenergieträger, die hierzulande in nennenswerter Menge vorkommen. Anders als für Braunkohle gibt es für Steinkohle einen globalen Markt, sodass die sich in der Planung befindlichen Kraftwerksprojekte grundsätzlich auch nur mit Importkohle versorgt werden könnten...
PDF (4627 KB)
Plug-Ins

Für die PDF-Dokumente benötigen Sie den Adobe Reader.

Download Adobe Reader Download