Gesamtverband Steinkohle

Glossar -A

Abbau 
1. Bergmännische Tätigkeit zur planmäßigen Hereingewinnung von Rohstoffen.
2. Bezeichnung für den Teil des Grubengebäudes, in dem der Rohstoff gewonnen wird.
Abbauwürdigkeit 
Ist abhängig von einer Reihe von ökonomischen Faktoren wie allgemeines Preisniveau, Stand der Fördertechnik und Größe der Lagerstätte. Sie variiert, so dass ein Vorkommen bauwürdig wie auch bauunwürdig werden kann. Mit zu berücksichtigen sind gleichfalls die ökologischen Faktoren, die einen immer größeren Anteil an der Beurteilung einer Lagerstätte einnehmen.
Abteufen  Darstellung Abteufen
Bergmännischer Ausdruck für das Herstellen senkrechter Hohlräume (siehe Schächte) zur Erschließung von Lagerstätten.
Aktivkohle 
Kohle, die durch Spezialbehandlung ein fein verteiltes Porensystem mit hoher innerer Oberfläche erhält. Aufgrund der damit verbundenen Erhöhung des Absorbtionsvermögens wird Aktivkohle insbesondere zur Reinigung von Gasen eingesetzt.
Alter Mann 
Bergmännische Bezeichnung für den Lagerstättenteil oder den Grubenbau, der nach der Gewinnung des Rohstoffes verbleibt.
Anpassung 
Prozess der Rückführung der Steinkohlenförderung an die Absatzmöglichkeiten und damit verbundener Belegschaftsabbau.
Anschlussbergwerk  Darstellung Anschlussbergwerk
Anschluss neuer Grubenfelder an ein produzierendes Bergwerk. Das Anschlussbergwerk erhält eigene Seilfahrteinrichtungen, Materialförderung, Wetterführung und Energieverteilung. Die Kohleförderung und die Aufbereitung verbleiben am alten Standort.
Anthrazit 
Aschegehalt 
Nicht brennbare Bestandteile in Gew.-% im Brennstoff. Bezogen auf ein Steinkohlenflöz liegt der Wert meist unter 12%. Der Aschegehalt bildet zusammen mit dem Wassergehalt den Ballastgehalt.
Aufbereitung 
Mechanische oder chemische Behandlung bergbaulicher Rohstoffe zu einem marktfähigen Produkt. Im Steinkohlenbergbau erfolgt die Aufbereitung der Rohkohle u. a. durch Nutzung der Schwerkraft bei unterschiedlicher Dichte der zu trennenden Bestandteile.
Ausbau 
Stützelemente zum Offenhalten bergmännischer Hohlräume.
B